De  Fr  En  

Ausschreibung Forum junger Theaterschaffender

Mit dem Forum junger Theaterschaffender schreibt das Schweizer Theatertreffen ein sechstägiges Stipendienprogramm aus, mit dem der Theaternachwuchs aus allen Landesteilen gefördert wird. Das Programm erlaubt 15 Stipendiatinnen und Stipendiaten bis 35 Jahre, das gesamte fünfte Schweizer Theatertreffen (23. - 27. Mai 2018 in Zürich) fragend und kritisch zu begleiten.

 

Zur Ausschreibung

Ausschreibung Residenz SZENOTOP

Das Aargauer Kuratorium und das Theater Tuchlaube Aarau schreiben eine dreijährige Residenz für eine junge, in der Schweiz ansässige oder noch gründende Theatergruppe für die Jahre 2019, 2020 und 2021 aus. Die Residenz, SZENOTOP genannt, ist auf drei Jahre angelegt und beinhaltet eine jährliche Produktion, die vom Aargauer Kuratorium massgebend finanziell unterstützt wird.

 

Näheres zur Ausschreibung

Der SBV fordert eine Ausnahme für Theaterberufe beim Inländervorrang

Der SBV hat zusammen mit orchester.ch eine gemeinsame Stellungnahme zur Arbeitsvermittlungsverordnung beim Bundesrat eingereicht. Er fordert eine Ausnahme der Theater- und Orchesterberufe von der Stellenmeldepflicht, weil Anstellungen in diesem Bereich ausnahmslos nach künstlerischen Gesichtspunkten erfolgen und eine Meldepflicht das gewünschte Ziel nicht erreicht.

 

Zur Stellungnahme

Interview mit Stephan Märki in Theater der Zeit

 

Ein Interview mit Stephan Märki, Präsident des Schweizerischen Bühnenverbandes, über Schweizer Kultur und Kennzahlendiskussionen in Theater der Zeit (Quelle: Theater der Zeit, Berlin, Januar 2017)

 

Zum Interview

Verein CULTURA

DACHVERBAND DER SCHWEIZERISCHEN KULTURINSTITUTIONEN

 

Der Verein CULTURA ist der Dachverband der Organisationen der schweizerischen Kulturinstitutionen und Kulturunternehmen. Er wurde gegründet mit dem Ziel, seinen Mitgliedern auf nationaler Ebene eine gemeinsame Stimme zu geben und ihre kulturpolitischen, rechtlichen und wirtschaftlichen Interessen zu vertreten.

 

weiter

Kulturcharta

SIEBEN LEITLINIEN FÜR KULTURUNTERNEHMEN

Für die Bewertung und Überprüfung der Effizienz in der Verwendung öffentlicher Mittel werden in Kulturunter­nehmen mehr und mehr betriebswirtschaftliche Evaluations- und Controlling-Systeme angewendet, die die be­sonderen Bedürfnisse der Kultur zu wenig oder gar nicht berücksichtigen. Der SBV hat sich mit dieser Problema­tik befasst und sieben Leitlinien verfasst, die nicht nur für Theater, sondern auch für andere Kulturunternehmen massgebend sein sollen.

 

Zur Kulturcharta

logo print