De  Fr  En  

Bühnenschiedsgericht qualifiziert Spielzeitenverträge als befristet

 

In seinem Entscheid vom 13. März 2017 hält das Bühnenschiedsgericht fest, dass ein Spielzeitenvertrag gemäss GAV Solo ein befristeter Vertrag ist. Eine Nichtverlängerungserklärung nach Art. 29. GAV Solo ist folglich keine Kündigung. Dieser Entscheid ist von herausragender Bedeutung für die Mitgliederbühnen mit einem Ensemble. Er ist in Rechtskraft erwachsen.

 

Zum genauen Wortlaut des Entscheides

logo print