De  Fr  En  
Kurtheater Baden
Theater Basel
Konzert Theater Bern
Theater Orchester Biel Solothurn
Théâtre de Carouge
Theater Chur
Am Stram Gram Le Théâtre
Comédie de Genève
Grand Théâtre de Genève
Poche/GVE
Théâtre des Marionnettes de Genève
Théâtre Populaire Romand - Centre Neuchâtelois des Arts Vivants
Stadttheater Langenthal
le petit théâtre
Opéra de Lausanne
Théâtre Boulimie
Vidy Théâtre Lausanne
Luzerner Theater
TKM Théâtre Kléber-Méleau
Stadttheater Schaffhausen
Theater Orchester Biel Solothurn
Theater St. Gallen
Theater Kanton Zürich
Theater Winterthur
Theater Casino Zug
Opernhaus Zürich
Schauspielhaus Zürich
Theater der Künste
Theater Neumarkt

Am Stram Gram Le Théâtre

Route de Frontenex, CH - 1207 Genève

TEL +41 22 735 79 31

FAX +41 22 735 80 41

www.amstramgram.ch

Directeur: [Fabrice Mélquiot]

Administrateur: [Pierre André Bauer]

Eine Bühne für Jung und Alt

Das Theater Am Stram Gram wurde 1974 durch dessen heutigen Direktor, Dominique Cat-ton, gegründet. Es bezweckt, professionelles Theater von hohem künstlerischem Niveau für alle Publikumsschichten ab der Kindheit und Jugend zu produzieren. Das Schwergewicht liegt beim Sprechtheater, doch werden zuweilen auch Tanz und Musik einbezogen. Kinder sind einzigartige Zuschauer, intelligent und einfühlsam, fähig mitunter komplexe Geschichten, die  ihnen die Welt von heute erzählen, zu verstehen und zu empfinden. Dabei gibt es kein einziges Tabu, aber es muss für jede Inszenierung eine besondere Form und Sprache erfunden werden. Wie die Erwachsenen verdienen auch die Kinder die Aufmerksamkeit und den Respekt der Künstler, Handwerker, Techniker und Organisatoren, die ihre Arbeit den jungen Zuschauern widmen. Unter den Autoren, die Am Stram Gram bisher berücksichtigt hat, finden sich Molière, Musset, Shakespeare, Jules Renard, Anne Franck, Jules Verne, La Fontaine als Klassiker, Ramuz-Stravinsky, Garcia Lorca, Jevgeny Schwartz und Jacques Prévent als modernere und Colline Serreau, Jean-Claude Grumberg, Roald Dahl, Philippe Morand, Michel Garneau, Daniel Danis, Nathalie Papin, Fabrice Melquiot, François Place usw. als heutige Dramatiker. Regelmässig adaptiert Am Stram Gram Bilderbücher, Erzählungen, Mythen oder Legenden für die Bühnen. Das Theater bringt jährlich zwei bis drei neue Produktionen heraus und zeigt diese vorwiegend im Rahmen öffentlicher Vorstellungen. Am Stram Gram ist weit über die Genfer und Schweizer Grenze hinaus bekannt, tritt regelmässig in Frankreich, Belgien, Italien oder in Kanada auf und empfängt seinerseits Gastproduktionen aus dem In- und Ausland. Zugleich werden Kurse, Workshops und Animationen für Schulklassen organisiert. Auf Initiative von Dominique Catton hat die Stadt Genf 1992 ein wunderbares Theater mit 340 Plätzen und einer grossen Bühne im italienischen Stil gebaut. Für die Proben steht ein separater Raum zur Verfügung, der auch für kleinere Vorstellungen benützt werden kann. Bühnenmasse: 10.20x10.40x12.70 m (BxTxH)

logo print