De  Fr  En  
Kurtheater Baden
Theater Basel
Konzert Theater Bern
Theater Orchester Biel Solothurn
Théâtre de Carouge
Theater Chur
Am Stram Gram Le Théâtre
Comédie de Genève
Grand Théâtre de Genève
Poche/GVE
Théâtre des Marionnettes de Genève
Théâtre Populaire Romand - Centre Neuchâtelois des Arts Vivants
Stadttheater Langenthal
le petit théâtre
Opéra de Lausanne
Théâtre Boulimie
Vidy Théâtre Lausanne
Luzerner Theater
TKM Théâtre Kléber-Méleau
Stadttheater Schaffhausen
Theater Orchester Biel Solothurn
Theater St. Gallen
Theater Kanton Zürich
Theater Winterthur
Theater Casino Zug
Opernhaus Zürich
Schauspielhaus Zürich
Theater der Künste
Theater Neumarkt

Theater der Künste

Gessnerallee 9/11/13

CH - 8001 Zürich

TEL +41 1 226 19 26

FAX +41 1 226 19 61

www.zhdk.ch

Direktor: [Hartmut Wickert]

Verwaltungsleiterin: [Ursula Theiler]

Ein Kindertheater mausert sich zum Forschungszentrum

Aus dem einst dem Theaterspielen mit Kindern und Jugendlichen gewidmeten Projekt der Schauspielakademie Zürich (SAZ) „Theater im Schulhaus“ entstand 1979 das KITZ – Junges Theater Zürich. Dieses bezog 1995 mit der SAZ in den umgebauten Stallungen der Militärkaserne an der Gessnerallee eigene Räumlichkeiten mit zwei Spielstätten für 70-120 Zuschauer. Es war einer jungen Theaterkultur mit eigener Ästhetik verpflichtet und verfügte über ein professionelles Ensemble. Unter der Bezeichnung junges.theater.zürich machte es sich vor allem als Theater für Schulen einen Namen, spielte aber abends als Brückenbauer zwischen den Generationen auch für ein breiteres Publikum. Mit der Überführung der SAZ in die Hochschule für Musik und Theater Zürich (als Teil der Zürcher Fachhochschule) änderte die Bühne 2000/01 ihren Namen in „Theater an der Sihl“ und erweiterte sich auch ihr Auftrag. Heute ist sie mit einer künstlerischen Leitung, einem kleinen festen Ensemble und einem Theaterbetrieb Forschungs- und Kompetenzzentrum der Theater Hochschule Zürich. Es bietet den Schauspiel-, Regie- und Theaterpädagogik-Studierenden im 3. und 4. Ausbildungsjahr eine praxisnahe Ausbildung unter professionellen Fachleuten. Als zu entwickelndes nationales Kompetenznetzwerk erforscht es u.a. neue Theaterformen für ein junges Publikum. Mit den Aufführungen der jährlich etwa 25 Neuproduktionen auf nun drei Spielstätten, die teilweise mit etablierten und freien Theatern des In- und Auslandes zusammen entstehen, trägt es zum Zürcher Kulturleben bei.

logo print